By Richard Lenz

ISBN-10: 3663092089

ISBN-13: 9783663092087

ISBN-10: 3815423082

ISBN-13: 9783815423080

Das Buch vermittelt grundlegende Konzepte der Datenverteilung sowie vertiefte Kenntnisse im Bereich der Replikation von Daten. Die klassischen Verfahren zur Replikationskontrolle, die auf dem Korrektheitskriterium One-Copy-Serialisierbarkeit beruhen, werden klassifiziert und vergleichend gegenübergestellt. Zusätzlich werden viele cutting edge Verfahren, die auf schwächeren Korrektheitskriterien beruhen, vorgestellt und klassifiziert. Auch die aktuellen Replikationswerkzeuge kommerzieller Datenbankhersteller werden beschrieben. Auf der foundation dieser Untersuchungen stellt der Autor ein neuartiges Konzept zur Datenreplikation vor, bei dem durch die anwendungsbezogene Spezifikation von Konsistenzanforderungen die Semantik der Anwendungsumgebung in die Verfahren zur Replikationskontrolle mit einbezogen werden kann. Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung / 2 Verteilte Datenverwaltungssysteme / three Grundlagen der Datenreplikation / four Datenverwaltung aus Anwendungssicht / five element - Konzeptioneller Entwurf einer Spezifikationsmethodologie für Konsistenzanforderungen / 6 Adaptive Replikationskontrolle / 7 Anpassung an das relationale Datenmodell / eight Implementierungsaspekte / nine Zusammenfassung

Show description

Read Online or Download Adaptive Datenreplikation in verteilten Systemen PDF

Similar german_8 books

Beatmung: Grundlagen und Praxis by Prof. Dr.med. Reinhard Larsen, Dr.med. Thomas Ziegenfuß PDF

Die Beatmung gehört zu den zentralen Aufgaben des Intensivmediziners, unabhängig von seiner Fachdisziplin. Die respiratorische Therapie bzw. Beatmung des Intensivpatienten steht daher auch im Mittelpunkt dieses Buches. Der 1. Teil behandelt die anatomischen und physiologischen Grundlagen der Atmung und die verschiedenen Formen der respiratorischen Insuffizienz.

Download e-book for kindle: Das Problem des Charakteraufbaus: Seine Gestaltung Durch die by Hermann Hoffmann

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Download e-book for kindle: Wahlen und Wähler: Analysen aus Anlass der Bundestagswahl by PD Dr. Bernhard Weßels, Prof. Dr. Harald Schoen, Prof. Dr.

Die "Blaue Reihe" präsentiert seit ihrem Beginn 1980 umfassend und systematisch Analysen zu Bundestagswahlen und zu overseas relevanten Ergebnissen der Wahl- und Wählerforschung. Der neueste Band der Reihe widmet sich der Bundestagswahl 2009. ​

Additional resources for Adaptive Datenreplikation in verteilten Systemen

Sample text

Lokales konzeptionelles Schema und internes Schema). In relationalen Datenbanken werden diese verschiedenen Metadaten üblicherweise selbst als Relationen abgelegt, um die im Datenverwaltungssystem implementierten Zugriffsmechanismen auch für den Zugriff auf die Metadaten nutzen zu können. Neben der Verteilung der Benutzerrelationen spielt somit in verteilten Datenbanksystemen auch die Verteilung der Metadaten eine wichtige Rolle. Die lokale Bereitstellung von Daten nutzt wenig, wenn die für den Zugriff unbedingt erforderlichen Metadaten nicht auch lokal zugreifbar sind.

Diese Vorgehensweise ist in der Regel nur dann sinnvoll, wenn vorausgesetzt werden kann, daß Konflikte selten auftreten. Auch beim Zeitstempelverfahren wird ein nachträgliches Rücksetzen von Transaktionen in Kauf genommen. Bei diesem Verfahren erhalten sowohl die Transaktionen einen Zeitstempel als auch die Datenbankobjekte (je ein Lese- und ein Schreibzeitstempel). Eine Transaktion muß abgebrochen werden, wenn ihr Transaktionszeitstempel kleiner ist als der Schreibzeitstempel eines Datenbankobjekts, auf das die Transaktion zugegriffen hat.

Eine ausführliche Diskussion der verschiedenen Methoden zur Synchronisation von Transaktionen in zentralisierten und in verteilten Systemen findet sich in [BHG87]. a auch in [GR93] und [Wei88] Transaktionale Datenverarbeitung 51 Inkonsistenzen gerechnet werden. In diesem Zusammenhang können, je nachdem welche Sperren verfrüht freigegeben werden, verschiedene Konsistenzebenen unterschieden werden ([LS87]), auf die hier jedoch nicht mehr weiter eingegangen wird. Sperrverfahren alleine genügen nicht, um die ACID-Eigenschaften für Transaktionen zu gewährleisten.

Download PDF sample

Adaptive Datenreplikation in verteilten Systemen by Richard Lenz


by Edward
4.1

Rated 4.02 of 5 – based on 26 votes